Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2015 angezeigt.

Blätterteigstangen

Bild
Hallo meine Lieben, heute geht's in die vierte Runde für die Buffet-Ideen und da wir heute schon den 30.12. haben, wird dies auch mein letzter Beitrag dazu sein, da die Zeit für den Einkauf & die Zubereitung ja immer knapper wird.
Heute gibt's schnelle Blätterteigstangen


Zutaten: 1-2 Fertig-Blätterteige aus dem Kühlregal (am besten rechteckig)
1 Ei
2-3 EL Milch
Körner nach Belieben (Sesam, Sonnenblumen, Kürbis, Mohn etc.)
geriebener Käse

Zubereitung:Backofen nach Packungsanleitung vorheizen (bei mir waren es 200°C Ober-/Unterhitze) und ein Backblech mit Backpapier auslegen.jeden Blätterteig in viele gleichgroße "Stangen" schneiden.Ei & Milch verquirlen und damit die Blätterteigstangen bestreichen.Nun mit den verschiedenen Körnern und dann mit dem Käse bestreuen.Wenn Ihr mögt, könnt Ihr nun jeweils 2 Stangen aufeinanderlegen und verdrehen. Ihr könnt sie aber auch einzeln lassen und einmal eindrehen.Nach Packungsanleitung backen. Ich gleube, meine waren 10-15 …

Zucchini-Fetakäse-Röllchen

Bild
Hallo meine Lieben, heute kommt wieder ein Rezept für eine Silvester-Buffet-Idee von mir.
Nach den Rucola-Frischkäse-Wraps und den Gurken-Schinken-Röllchen kommt heute eine Art Antipasti: Zucchini-Fetakäse-Röllchen.


Zutaten: 3 Zucchinis
2-3 Pck. Fetakäse
Olivenöl zum Anbraten
Küchenkrepp
Zahnstocher o.Ä.

Zubereitung:Die Zucchinis schneidet Ihr mit dem Sparschäler in dünne Längsstreifen.Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchini-Scheiben darin leicht anbraten. Danach auf einem Küchenkrepp ablegen, damit das überschüssige Olivenöl aufgesogen wird.Fetakäse Würfel schneiden, die etwa zu breit sind wie die Zucchinischeiben.Je ein Fetawürfel in einer Zucchinischeibe aufrollen und wieder mit einem Zahnstocher/Piker fixieren, sodass sie sich nicht wieder öffnen.
Und das war unser Buffet: 01 Rucola-Frischkäse-Wraps
02 Gemüseplatte mit bunter Paprika und Gurke
03 Gurken-Schinken-Röllchen
04 Zucchini-Fetakäse-Röllchen
05 Tomate-Mozzarella-Spieße
06 Käseplatte
07 Wurstplatte
08 Blätterte…

Gurken-Schinken-Röllchen

Bild
Hallo meine Lieben, weiter geht's mit der Buffet-Reihe für Euer Silvesterfest.
Heute geht es weiter mit Gurken-Schinken-Röllchen. Wieder ein schnelles Rezept, das zugleich einfach umzusetzen ist. Außerdem sind diese Röllchen nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch mit einem Happs im Mund.


Zutaten: 2-3 grüne Gurken
3 Pck. Serranoschinken oder ähnliches
Frischkäse
Zahnstocher oder ähnliche Piker


Zubereitung:Die Gurken mit dem Sparschäler in Längsstreifen "schneiden" und kurz auf einem Küchenkrepp ablegen, damit die Feuchtigkeit etwas entzogen wird.Die Scheiben mit Frischkäse bestreichen, das geht am besten mit einem Küchenpinsel.Dann ca. 2 Scheiben auf der Gurkenscheibe verteilen.Von einem Ende aufrollen und einen Piker hineinstecken, damit sie sich nicht wieder aufdrehen.

Tipps & Tricks:Die Gurkenscheiben habe ich vergessen auf einem Küchenkrepp abtropfen zu lassen und so schwammen die Röllchen leider im eigenen Gurkenwasser.
Und das war unser Buffet: 01 Rucola-Fri…

Rucola-Frischkäse-Wraps

Bild
Hallo meine Lieben, das Weihnachtsfest liegt nun hinter uns und wir können und voll und ganz auf den großen Jahreswechsel konzentrieren.
Silvester - bei uns gibt es am Silvesterabend meistens Raclette oder Grgrilltes vom Tischgrill oder vom Heißen Stein. Aber auch Fingerfood gab es schon und gibt es sicherlich auch auf vielen Silvesterparties. Also habe ich mir gedacht, werde ich eine kleine Fingerfood-Reihe starten und Euch an den letzten Tagen des Jahres mit ein paar schnellen und einfachen Ideen versorgen, vielleicht findet ja der ein oder andere eine Inspiration. Wie immer freue ich mich, wenn ihr Eure Werke auf meiner Facebook-Seite teilt oder sie bei Instagram hochladet.

Starten werde ich die Ideen-Reihe mit leckeren Rucola-Frischkäse-Wraps, die zum 1. Geburtstag unseres Sohnes so gut ankamen, dass sie gleich nachgemacht wurden.


Zutaten: Tortilla-Wraps (soviel, wie Ihr zubereiten möchtet)
Frischkäse
Rucolasalat
Knoblauchpulver
Salz
Pfeffer
Paprikapulver

Zubereitung:Als erstes …

Baumkuchen-Espressotassen

Bild
Hallo meine lieben, zum vergangenen Weihnachtsfest habe ich mir mal wieder viele Gedanken gemacht, was man so auf den Tisch bringen kann. Wir haben den Heiligabend im Sächsischen Zickau verbracht und den 2. Weihnachtstag bei uns zu Hause. In Zwickau wurden wir wie immer lecker bekocht, aber für das Fest daheim musste ich mich in die Küche stellen, da wir einige Gäste eingeladen hatten. Insgesamt mussten 7 Erwachsene satt werden - und das ist mir wohl doch gelungen... Glück gehabt :)
Bisher habe ich zum Weihnachtsfest gern ein 3-Gänge-Menü serviert, das wird aber in den nächsten Jahren auf ein typisches Hauptgericht (wahrscheinlich KArtoffelsalat mit Bockwurst) und ein Dessert eingegrenzt, da unser Sohn dann sicher nicht mehr lange am Tisch sitzen kann, sondern Geschenke auspacken und natürlich ausprobieren möchte; es ist schließlich vor allem für die Kinder ein spannendes und aufregendes Fest.
Weihnachten 2014 gab es eine Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernen und Kürbiskernöl als Vorspei…

Zimt-Butterplätzchen

Bild
Hallo meine Lieben, die Weihnachtszeit lässt ja vielerlei Gewürze und Zutaten zu, die wir unter außerhalb von Weihnachten eher selten nutzen. Ich selbst liebe z.B. Zimt und nutze es leider auch viel zu wenig.
Aber warum?
Wenn ich das nur wüsste...
Aber nun steht Weihnachten vor der Tür und das bedeutet, dass Zimt bei mir wieder häufiger zum Einsatz kommt. Egal, ob ich Kekse backe, Kuchen zubereite, Bratäpfel in den Ofen schiebe oder einfach ein leckeres Dessert verfeinere.
So habe ich also mein Keks-Grundrezept mal mit einer Zimtnote versehen, aus der man auch gut und gerne zwei Noten machen könnte. Aber wenn's doch so gut schmeckt... ;)

Zutaten: 250g Butter, zimmerwarm
250g Zucker
1 TL Vanillezucker
2 Eier, zimmerwarm
2 TL Zimt
500g Weizenmehl

Zubereitung:Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, dies kann einige Minuten dauern.Eier verquirlen und unter die Buttermasse rühren.Mehl und Zimt vermischen und unter die Butter-Ei-Masse kneten, dies müsst Ihr evtl mit den Hände…

Marmeladen-Butterplätzchen

Bild
Hallo meine Lieben, einige Kekse für die Adventszeit habe ich Euch ja bereits auf meinem Blog veröffentlicht.
Aber irgendwie noch nie etwas Fruchtiges, oder?!
Also kommen heute ganz klassische Marmeladen-Kekse oder besser gesagt Gelee-Kekse.
Ich kenne diese Art von Kekse aus meiner Kindheit. Immer, wenn wir zu Hause eine gemischte Kekstüte von diversen Herstellern hatten, dann war die Jagd auf die Marmeladenkekse groß - zumindest war das bei uns zu Hause so. Warum also nicht einfach selber machen und sich dem Stress entziehen?! ;)




Zutaten: 250g Butter, zimmerwarm
250g Zucker
2 Eier, zimmerwarm
2 TL Vanilleextrakt
500g Weizenmehl

Fruchtgelee nach Wahl

Zubereitung:Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, dies kann einige Minuten dauern.Eier und Vanilleextrakt verquirlen und unter die Buttermasse rühren.Mehl unter die Butter-Ei-Masse kneten, dies müsst Ihr evtl mit den Händen machen.Teig in Klarsichtfolie einwickeln und für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.Danach Backof…

Kokosmakronen

Bild
Heute stelle ich Euch suuuuuuperschnelle und gelingsichere Kokosmakronen vor, die natürlich in der Vorweihnachtszeit wie jedes Jahr immer wieder gern gebacken und verputzt werden. Wer von Euch also nur wenig Zeit hat oder an sich nicht gern lange in der Küche steht, für den ist dieses Rezept perfekt, da es wirklich schnell und vor allem auch einfach zubereitet ist. 






Zutaten:200g Kokosraspel
4 Eiweiß (Eigelb könnt ihr zB für Vanillekipferl nehmen)
200g Zucker
2 Tropfen Vanillearoma
1/2 TL Zimt
evtl. Backoblaten


Zubereitung:Backpapier auf ein Backblech legen; Backofen auf 140°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Kokosraspel ohne Fett goldgelb rösten und auf einem Teller erkalten lassen.Eiweiß sehr steif schlagen, nach und nach Zucker, Aroma und Zimt unterschlagen.Vorsichtig kalte Kokosraspel unter den Eischnee heben.Mit 2 Teelöffeln Häufchen aufs Backblech setzen, wer mag kann Oblaten unterlegen.Etwa 20 Minuten backen, danach Makronen auf ein Kuchenrost legen und auskühlen lassen.Wer mag, kann die Ma…

Rentier-Cakepops

Bild
Hallo meine Lieben, heute habe ich wieder mal eine Anleitung für CakePops - und zwar lustige Rentiere - für Euch.
Ich habe sie im letzten Jahr hergestellt und sie dann mit zur Schule genommen. Die Mädels haben sich sehr darüber gefreut und es hat scheinbar auch ganz gut geschmeckt, denn ich bin mit leerer Box wieder nach Hause gefahren :)
Eigentlich sind die Rentier-Cakepops ganz einfach herzustellen. Uneigentlich auch... Und Ihr benötigt gar nicht viel dazu.



Zutaten: 1 trockener Kuchen(-boden) - gebacken oder gekauft
Marmelade
CakePop-Stiele
Salzbrezeln
200g Vollmilchschokolade
roter Fondant
Zuckeraugen


Zubereitung:Als erstes zerbröselt Ihr den trockenen Kuchen in eine Schüssel und gebt nach und nach esslöffelweise die Marmelade hinzu, bis sich der Teig zu Kugeln formen lassen, die nicht mehr krümelig sind, aber auch nicht zu weich, sonst halten sie nicht am Stiel.Teig zu Kugeln formen und auf ein mit Alufolie belegtes Brett legen. Schokolade hacken und 2/3 entweder über dem Wasser…

Badebomben-Cupcakes

Bild
Hallo meine Lieben, es ist wieder soweit. Es gibt eine Do-it-yourself-Anleitung, natürlich in Anlehnung meiner Backleidenschaft. Auch wenn es hier diesmal nichts zum Vernaschen gibt, sieht diese Geschenkidee doch zum anbeißen süß aus.

Dieser heutige DIY-Post erscheint in Kooperation mit der lieben Angi von prinCi-Cakes, denn sie veranstaltet alle Jahre wieder einen Adventskalender auf ihrem Blog, zu dem sie mich wieder eingeladen hat. Letztes Jahr durfte ich schon einmal daran teilnehmen (*klick*).

Wer von Euch badet gern oder verschenkt gern Badesalz, Badekugeln oder irgendwelches anderes hübsches Badezubehör? Dann seid ihr hier heute genau richtig.
Ich zeige Euch, wie man ganz einfach selbst Badekugeln in Form von Cupcakes herstellen kann.Natürlich kann man die Farbe und Form frei nach seinem eigenen Belieben gestalten. Ihr könnt auch ganz zum Schluss noch mit z.B. getrockneten Blüten oder Glitzer dekorieren.





Zutaten "Teig": 50g Milchpulver
100g Speisestärke (Maisstärke)