Posts

Es werden Posts vom November, 2015 angezeigt.

HipHop-Torte: Anleitung für eine komplette Motivtorte

Bild
Hallo meine Lieben, es ist mal wieder Zeit für eine Anleitung einer Motivtorte.

Achtung! Es wird eine sehr lange aber hoffentlich genaue Anleitung… Ich diesem Fall erreichte mich die Frage, ob ich eine Torte zur Jugendweihe backen könnte. Bis zu diesem Zeitpunkt kannte ich zwar den Begriff Jugendweihe und dass es irgendwie der Gegenpart zur Konfirmation sein muss, aber den genauen Hintergrund kannte ich nicht. Diesen habe ich mir erst mal erklären lassen und wie ich schon vermutete, steht dahinter ebenfalls die Aufnahme in das Erwachsenen-Leben. ich kannte bis dato nur die Konfirmation, weil ich diese selbst miterleben durfte. Allerdings unterscheiden sich die beiden Ereignisse etwas in ihrem Ablauf, aber zurück zur Torte... Ich habe mich mit den Eltern zusammengesetzt und ein bisschen erfragt, was die junge Erwachsene denn so mag, denn bis dahin wusste ich nur, es soll aussehen wie ein Geschenk. Und dabei kamen dann folgende Eckdaten raus: Himmelblau, weiß, orange, Hiphop, Vanilla Ic…

Kekse für den guten Zweck

Bild
Hallo meine Lieben,heute erreicht Euch ein ganz besonderer Blogpost von mir. Da dieses Thema derzeit alles und jeden beherrscht, bitte ich Euch, keine Diskussion loszutreten – es soll lediglich, wie jeder Post von mir, einen kleinen Einblick in mein Leben geben. Ich widme mich heute dem hypersensiblen Thema „Flüchtlinge in Deutschland – wie kann ich helfen?“. 


Mit diesem Post unterstütze ich definitiv nicht die Politik, die die derzeitige Situation erst möglich gemacht hat und ich möchte auch nicht darüber diskutieren, was richtig und was falsch ist. Denn dazu hat jeder seine eigene Meinung und die soll auch jeder haben. Ich wollte mit meiner Aktion den Menschen ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern, die gerade nichts oder nicht viel zum Lachen haben. Auch hier gehen natürlich die Meinungen auseinander, aber ICH sehe es so.
Wie bestimmt einige von Euch wissen, lebe ich in Berlin und hier sind die Zustände sehr bedrückend; zumindest bedrücken sie mich. Ein- bis zweimal pro Woche gehe …