Tutorial: Schlosstorte

Hallo meine Lieben,

heute zeige ich Euch, wie ihr eine hübsche Schlosstorte selbst backen könnt.
Sie nimmt leider etwas mehr Zeit in Anspruch, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Als ich mit dieser Torte zu Joella's 1. Geburtstag ankam, standen erst mal alle davor und haben gefragt "Kann man das wirklich essen?" und jeder hat noch mal schnell seine Kamera gezückt.
Die Mama wollte die Torte eigentlich gar nicht anschneiden, dabei nascht sie soooo gerne von meinen Kreationen ;)
Man steht als Schöpfer dieser Werke daneben und freut sich riesig über solch positives Feedback.

Um den Hauptteil des Schlosses zu backen, braucht ihr zunächst zwei Torten in verschiedenen Größen, die ihr nach Belieben füllt, eindeckt und stapelt. Natürlich bieten sich hier Biskuittorten genauso gut an wie Regenbogentorten.


Um die Türme herzustellen, habe ich einen rechteckigen Biskuitteig gebacken und mit einen Dessertring so viele Kreise ausgestochen, wie hoch meine Türme werden sollten.
Man hätte die Türme wahrscheinlich auch in einem Stück irgendwie backen können, aber ich wollte zwischen die Kreise ein wenig Geschmack bringen und habe sie gestapelt und mit weißer Ganache zusammengeklebt.


In die Mitte habe ich für eine bessere Stabilität Holzstäbe gesteckt, die man in jedem Tortenshop für das Stapeln von Torten kaufen kann.
Die beiden hinteren Türme habe ich ein wenig höher gestapelt als die vorderen, da sie optisch sonst untergegangen wären. Alle Türme habe ich dann mit Ganache eingestrichen, gekühlt, mit weißem Rollfondant eingedeckt und mit Fenstern dekoriert.




Für die Turmspitzen habe ich mir im Drogeriemarkt diese spitzen Pappbecher von den Wasserautomaten besorgt.
Ein paar Tage vorher habe ich diese mit Modellierfondant umwickelt, damit sie ein wenig trocknen können.
Nachdem sie stabil genug waren, habe ich den Pappbecher entfernt und so entstand eine niedliche Turmspitze, auf die ich noch eine Perle auf die Spitze und eine Bürdüre am unteren Rand geklebt habe.



Als dann alle Teile fertig waren, habe ich die Türme dann noch am unteren Rand mit einer Bordüre beklebt, damit zum einen ein einhitliches Bild entsteht und zum anderen hässliche Abschlusskanten versteckt werden ;) 

Desweiteren habe ich mit Eiweißspritzglasur einige Ranken auf die untere Torte und auf die Türme gemalt, die ich dann mit kleinen Fondantblüten dekoriert habe. Wenn man schon ein Schloss macht, dann kann es auch märchenhaft wie bei Dornröschen aussehen...
Um die obere Torte zu dekorieren, habe ich mich für die "1" und die Schmetterlinge entschieden.
Allerings kann man sicher auch ein Mini-Türmchen oben draufsetzen.
Da ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt :)



Biskuit

Zutaten:


6 Eier
6 EL heißes Wasser 200 gr. Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 gr. Mehl
100 gr. Stärke
25 gr. Kakao für Schokoladenbiskuit oder 25 gr. Stärke für hellen Biskuit
1 TL Backpulver


Zubereitung:

  1. Eier mit dem Wasser schaumig schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen. 
  2. Diese Masse solange schlagen, bis eine gelb-weißliche Masse entstanden ist. 
  3. Mehl, Stärke, evtl. Kakao und Backpulver mischen über die Eiermasse sieben und unterheben. 
  4. Die Masse in eine Springform füllen und bei 175° ca. 25 - 30 min. backen.

Ganache

Zutaten:

Weiße Schokolade 600g, 200 ml Sahne (mittlerweile nehme ich nur noch 400g weiße Schokolade) ODER
Zartbitterschokolade 400g, 200 ml Sahne


Zubereitung:

  1. Schokolade in kleine Stücke hacken. 
  2. Sahne in einem Topf kurz aufkochen. 
  3. Heiße Sahne über die gehackte Schokolade gießen. 
  4. 2-3 Min. stehen lassen, um die Schokolade aufzuweichen. Erst dann gründlich umrühren. 
  5. Den Topf über Nacht abgedeckt stehen lassen, am besten geeignet ist dafür ein kühler Keller, Kühlschrank oder einfach in der Küche stehen lassen.


Viel Spaß beim Ausprobieren :)
Eure Steffi 

Kommentare

  1. Schön gemacht! Denke werde es mal ausprobieren in unserer Geburtstagsaison im Herbst ;-)
    VlG
    Mel
    von
    Mel's Cake'n Party's

    AntwortenLöschen
  2. hallo, wie viel fondant brauch ich denn ungefähr für so eine torte?

    AntwortenLöschen
  3. Das mit den Pappbechern ist ja ne super Idee. Ich sitze schon die ganze Zeit zuhause und überlege was ich am besten dazu verwenden kann. Ich werde gleich erstmal zu dm gehen :-)
    Vielen Dank.
    Dein Schloss sieht echt super aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :)
      Hast du deine Schlosstorte schon fertig? Wie ist sie geworden?

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Raupe-Nimmersatt-Torte

DIY: Taufengel