Posts

Es werden Posts vom November, 2013 angezeigt.

Zimtsterne

Bild
Was wäre die Adventszeit ohne Zimtsterne? Ich brauche sie und ihr ja vielleicht auch... 
Dann kommt hier mein Nachback-Rezept für ca. 40 Zimtsterne.


Zutaten:3 Eiweiß (Eigelb könnt ihr für die Vanillekipferl nehmen)
250g Puderzucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 TL Zimt
400g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
etwas Puderzucker zum Ausrollen


Zubereitung:Backblech mit Backpapier auslegen; Backofen auf 140°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Eiweiß sehr steif schlagen, gesiebten Puderzucker nach und nach unterheben.Gut 2 Esslöffel zum Bestreichen der Kekse beiseite legen.Vanillinzucker, Zimt und die Hälfte der Mandeln/Haselnüsse vorsichtig unter den Eischnee rühren.Von den restlichen Mandeln/Haselnüssen nur soviel unterheben, dass der Teig kaum noch klebt.Arbeitsfläche mit Puderzucker bestreuen, Teig ausrollen und Sterne ausstechen.Sterne aufs Backblech legen und mit dem restlichen Eischnee bestreichen und ca. 25 Minuten backen.

Guten Appetit!
Eure Steffi

Hochzeit Melly & Max, Teil 2 - Die Cupcakes

Bild
Weiter geht's mit meiner kleinen Hochzeitsserie...



Im ersten Teil habe ich Euch den Werdegang der Hochzeitskekse vorgestellt und erläutert. In meinem heutigen Beitrag geht es um die Cupcakes...

Wir haben im Vorfeld sehr viel über das Tortenbuffet gesprochen. Anfangs kam die Frage nach Cupcakes überhaupt nicht auf, da die Torte eigentlich alle Gäste verköstigen und sättigen sollte. Aber wie das nun mal so ist, kam alles anders, als vom Brautpaar bzw. Bräutigam gedacht. Dazu könnt ihr im dritten Teil dann mehr lesen.
Jedenfalls musste eine Alternative her, um alle Gäste satt zu bekommen und für eventuellen Nachschlag sollte ja auch gesorgt sein.

Nach einigen Recherchen im Internet hatte Melly die Idee, ob man nicht Torte und Cupcakes vereinen könnte?! Und da war die Cupcake-Idee geboren...

Nun stellten sich die schwierigen Fragen, welcher Teig, welches Frosting und welche Dekoration in Frage kommen würden. Also beratschlagten wir uns und stöberten nach Ideen im WWW.
Da Melly meine Hauptab…

Tutorial: Schlosstorte

Bild
Hallo meine Lieben, heute zeige ich Euch, wie ihr eine hübsche Schlosstorte selbst backen könnt.
Sie nimmt leider etwas mehr Zeit in Anspruch, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Als ich mit dieser Torte zu Joella's 1. Geburtstag ankam, standen erst mal alle davor und haben gefragt "Kann man das wirklich essen?" und jeder hat noch mal schnell seine Kamera gezückt.
Die Mama wollte die Torte eigentlich gar nicht anschneiden, dabei nascht sie soooo gerne von meinen Kreationen ;)
Man steht als Schöpfer dieser Werke daneben und freut sich riesig über solch positives Feedback.

Um den Hauptteil des Schlosses zu backen, braucht ihr zunächst zwei Torten in verschiedenen Größen, die ihr nach Belieben füllt, eindeckt und stapelt. Natürlich bieten sich hier Biskuittorten genauso gut an wie Regenbogentorten.


Um die Türme herzustellen, habe ich einen rechteckigen Biskuitteig gebacken und mit einen Dessertring so viele Kreise ausgestochen, wie hoch meine Türme werden sollten.
Man hätte…

After Eight-Cupcakes

Bild
Diese leckeren Cupcakes sind was für jeden, der es gern etwas minzig mag. After Eight bietet sich gut an, um es in Gebäck zu verarbeiten. An einem warmen Sommertag wirken sie sogar ein wenig erfrischend.


Zutaten Teig80 g weiche Butter
280 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
240 g Mehl
1 EL Backpulver
1/4 TL Salz
2 Eier
240 ml Vollmilch
1 Pck. After Eight

Zubereitung TeigBackofen auf 190°C Ober- / Unterhitze vorheizen und 12-16 Muffinsförmchen bereitlegen.After Eight klein hacken und bei Seite stellen.Butter, Zucker, Vanillezucker, Mehl, Backpulver und Salz vermischen.Eier und Milch verquirlen und nach und nach bei mittlerer Geschwindigkeit unter die Buttermasse rühren bis ein glatter Teig entsteht.Gehackte After Eight kurz unterheben.Teig in die Förmchen füllen, ca. 18-20 Minuten backen und anschließend gut abkühlen lassen.

Im Nachhinein habe ich festgestellt, dass sich die Schokolade beim Backen am Boden des Muffin abgesetzt hat und somit etwas am Papier kleben blieb. Deshalb würde ich empfehl…

Kürbis-Kartoffel-Quiche

Bild
Heute gibt's mal dem herbstlichen Wetter angepasst eine Quiche mit leckerem Kürbis. Bisher habe ich immer nur Hokkaido-Kürbisse verwendet, dieses Mal aber habe ich mich dazu durchgerungen, einen Butternut-Kürbis auszuprobieren. Mein Mann, meine Tante und ich fanden diese Kürbissorte wirklich sehr lecker. Probiert ihn einfach mal aus.
Eine Quiche kann aus verschiedenen Böden bestehen. Ich habe mich für einen Mürbeteigboden entschieden. Man kann aber z.B. auch Blätterteig nehmen.


Zutaten Mürbeteig: 250g Mehl
130g Butter
1 Ei
Salz, Pfeffer, Paprika
Zubereitung Mürbeteig:Alle Zutaten miteinander vermischen. Das geht am besten mit der Hand.Teig in Frischhaltefolie wickeln, etwas plattdrücken und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.Quiche- oder Springform mit dem kalten Mürbeteig auslegen und mit der Gabel mehrmals einstechen.

Zutaten Füllung: 350-400g Kartoffeln 350-400g Butternut-Kürbisfleisch 3 Eier 1 Becher Schmand oder Creme fraiche 100 ml Schlagsahne etwas Parmesan Salz, Pfeffer…